Fotografie, Kunst und mehr

Juergens Blog zu Fotografie und Kunst
Previous Post:   Next Post:

Erfurter Weihnachtsmarkt: Eine Fototour


ErfurtEs gibt Weihnachtsmärkte, die man jedes Jahr besucht, auch wenn sie sich nicht gerade am eigenen Heimatort befinden. Mich ziehen einige Märkte nicht wegen ihrem Angebot an Köstlichkeiten oder Geschenkartikeln an, sondern wegen ihrem besonderen Flair.

Zu diesen charismatischen Magneten zählt für mich der Erfurter Weihnachtsmarkt. Die Thüringer Landeshauptstadt kann mit dem Domplatz natürlich auch auf eine historische Kulisse zurückgreifen, die man sonst kaum in einer größeren Stadt findet.

Einige Dutzend Meter hoch über dem Domplatz, der meist Schauplatz aller wichtigen Stadtfeste ist, thronen Erfurter Dom und die Severikirche wie siamesische Zwillinge einer vergangenen Zeit. Die breite Domtreppe führt hinauf zu den Eingangstoren der kirchlichen Anlage und von hier oben hat man eine wunderbare Sicht auf alles, was sich unten auf dem Domplatz abspielt.

Der Weihnachtsmarkt mit all seinen Attraktionen, der sich dort unten in Sichtweite des Doms ausbreitet, ist ein wahrer Quell an Fotomotiven. Ich umrunde meist den gesamten Platz und stelle mein Stativ mit der Kamera an unterschiedlichen Stellen auf. Die Erfurter und ihre Gäste sind meist sehr rücksichtsvoll und so habe ich trotz des großen Trubels auch noch nie Schäden an meiner Fotoausrüstung beklagen müssen.

Dann begleiten sie mich doch einfach auf einer kleinen Fototour auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt. Wir parken am besten direkt im Parkhaus am Domplatz. Am Wochenende zur Weihnachtszeit braucht man ein paar Minuten Geduld, aber bisher habe ich immer einen Parkplatz bekommen.

Wenn wir das Parkhaus am Ausgang Domplatz verlassen dann werden wir auch schon gleich mit einer wunderbaren Kulisse belohnt. Der Blick fällt seitlich auf die Kirche und den Dom und direkt vor uns sind die Bäume mit leuchtenden Girlanden und Laternen geschmückt.

Erfurtewr Dom

Der Platz vor dem Parkhausausgang ist zum Aufbau des Stativs günstig und hier kann man schon durchaus eine ganze Reihe von Fotos schießen.

Nun laufen wir aber erst einmal außen am Weihnachtsmarkt vorbei in Richtung Stadtmitte. Auf Höhe der Straßenbahnhaltestellen ergeben sich wunderbare Motive mit dem Dom im Hintergrund und dem Weihnachtsmarkt mit Pyramide und Weihnachtsbaum als Hauptmotive.

Nun haben wir auch noch die fahrende Straßenbahn mit auf dem Bild. Sieht aber gar nicht so schlecht aus.

Straßenbahn zum Advent

Wir überqueren einfach vorsichtig die Gleise und schon haben wir einen freien Blick auf die traumhafte Kulisse.

Erfurter Weihnachtsmarkt

aus dieser Perspektiv sollten sie viele Bilder mit variierter Belichtung und leicht unterschiedlichen Positionen schießen. Dies ist das Postkartenmotiv des Erfurter Weihnachtsmarktes.

Nun erklimmen wir den Weg hinauf zum Dom. Auf der Domtreppe, die zu dieser Zeit natürlich ganz ordentlich belebt ist, ergeben sich beim Blick hinunter auf den Weihnachtsmarkt noch schöne Motive.

Domtreppe


Am oberen Ende der Domtreppe gibt es Glühwein und nun genehmigen wir uns einfach ein Glas. Immerhin ist es doch klirrend kalt.

Zum Wohl und eine schöne Adventszeit!

Danke, dass sie mich auf der kleinen Fototour begleitet haben. Natürlich sind noch viel mehr Fotos entstanden, aber diese kleine Auswahl wird sie vielleicht inspirieren, den Weg nach Erfurt selbst anzutreten

Schlagwörter: ,

Posted in Deutschland and Foto-Projekte and Jahreszeiten 3 years, 7 months ago at 00:53.

Add a comment

No Replies

Feel free to leave a reply using the form below!


Leave a Reply