Fotografie, Kunst und mehr

Juergens Blog zu Fotografie und Kunst
Previous Post:   Next Post:

Kunstdrucke und Sammelleidenschaft

Kunstdrucke als heimliche Sammelleidenschaft

paris-kunstdruckGerade für Liebhaber von schönen Bildern bieten Kunstdrucke eine echte Alternative. Es gibt viele verschiedene Motive und häufig werden auch bekannte Gemälde als Kunstdruck angeboten. Somit hat man auch mit einem kleineren Budget die Möglichkeit in solch einen Kunstgenuss zu kommen.

Auch wenn es vielleicht nicht so bekannt ist, gibt es viele Menschen, die Kunstdrucke in A5 Broschüren gedruckt sammeln. Das Sammeln von Kunstdrucken nimmt im Moment häufig noch einen eher stiefmütterlichen Platz ein.

Vielleicht liegt dies auch daran, dass viele Menschen nicht so kunstinteressiert sind. Ein weiterer Grund kann aber auch der kleine Markt dafür sein. So gibt es im Verhältnis zu anderen Sammelgegenständen eher ein bescheidenes Angebot und häufig ist es recht schwierig das Richtige zu finden. Denn wer einmal hat was er sucht verkauft es in der Regel auch nicht gleich wieder. Die Nachfrage ist hier höher als das Angebot.

Wo bekommt man solche Kunstdrucke

Das Internet bietet einen schier unendlichen Markplatz an Kunstdrucken an. Egal ob Auktionshäuser, Sammlerbörsen oder private Anbieter, der Internetmarkplatz ist riesig groß. Aber auch auf Flohmärkten, in Trödelläden oder direkt zu speziellen Sammlerbörsen für Kunstdrucke dürfte man fündig werden. Des Weiteren bieten gerade die berühmten Kunstsammlungen weltweit, wie zum Beispiel der Prado in Madrid, die Dresdner Gemäldegalerie oder der Uffizien in Florenz häufig Kunstdrucke im Postkartenformat an.

Damit hat man dann nicht nur ein schönes Andenken, sondern auch ein neues Stück für die eigene Sammlung.

Wo bewahrt man die Kunstdrucksammlung auf

Das hängt selbstverständlich von der Größe des Kunstdruckes ab. So kann man Drucke in Gemäldegröße an der Wand platzieren. Kleinere Kunstdrucke im Postkarten- oder A5 Format lassen sich auch wunderbar in einem speziellem Sammelalbum unterbringen.

Oder man bündelt die Drucke und sortiert sie nach verschiedenen Kategorien, wie Stilrichtung, Maler oder Epoche. Selbstverständlich kann man aber auch Kunstdrucke im Postkartenformat rahmen und an der Wand platzieren. Entscheidend dafür sind vor allem die Gegebenheiten zu Hause und der eigene Geschmack.

Foto: © Freesurf – Fotolia.com

Schlagwörter:

Posted in Empfehlungen 3 years, 4 months ago at 02:21.

Add a comment

No Replies

Feel free to leave a reply using the form below!


Leave a Reply